1. Kultur

Aachen/Heinsberg: Wegen Schwarzarbeit ins Gefängnis

Aachen/Heinsberg : Wegen Schwarzarbeit ins Gefängnis

Ein Bau-Unternehmer aus dem Kreis Heinsberg muss wegen des illegalen Einsatzes von osteuropäischen Arbeitern ins Gefängnis.

Das Amtsgericht in Aachen habe den 49-Jährigen zu neun Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt, teilte das Hauptzollamt in Krefeld am Donnerstag mit. Durch die Schwarzarbeit seien 60.000 Euro an Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen hinterzogen worden. Da der Unternehmer bereits einschlägig vorbestraft war, kam er direkt hinter Gitter.