1. Kultur

Köln/Aachen: WDR will Regionalprogramm umbauen

Köln/Aachen : WDR will Regionalprogramm umbauen

Bei den Regionalprogrammen des WDR-Hörfunks stehen Veränderungen ins Haus. Dabei geht es nach Informationen unserer Zeitung unter anderem um die Regionalnachrichten, die derzeit zur halben Stunde auf WDR2 über den Sender gehen und die von den Studios vor Ort bestückt werden.

Die offizielle Stellungnahme aus der Kölner Hörfunkdirektion des Westdeutschen Rundfunks fiel dazu am Donnerstag äußerst knapp aus. Es werde geprüft, ob sich eine neue regionale Sendestrecke am Nachmittag realisieren lasse, ließ Hörfunkdirektorin Monika Piel über ihre Pressestelle ausrichten. Damit könne die regionale Berichterstattung aus den Studios gestärkt werden. Ziel sei es, die in den bimedial (also Hörfunk und Fernsehen) arbeitenden Regionalstudios entstandenen „Synergien stärker zu nutzen, um das regionale Angebot weiter zu entwickeln”.