Köln: WDR schreibt Jazzpreis 2010 aus

Köln: WDR schreibt Jazzpreis 2010 aus

Der Westdeutsche Rundfunk schreibt in diesem Jahr zum siebten Mal den WDR Jazzpreis aus.

Wie in den Vorjahren gibt es die Hauptkategorien „Jazz Komposition” und „Jazz Improvisation”. 2010 werde zudem einmalig ein besonderer Ehrenpreis als Auszeichnung für ein „Lebenswerk: Jazz-Pädagogik” vergeben, teilte der Sender am Freitag mit.

Ziel des vom Kulturradio WDR 3 getragenen Preises ist die Förderung von Jazzmusikern, die ihren Lebens- und Arbeitsmittelpunkt in Nordrhein-Westfalen haben. Mit 30.000 Euro Preisgeld handelt es sich um die höchstdotierte Auszeichnung für Jazz und Improvisierte Musik in Deutschland. Bewerbungen sind bis 23. August möglich.

Die Preisverleihung findet im Rahmen des WDR 3 Preisträgerkonzerts am 29. Oktober im Kölner Funkhaus statt. Das Konzert wird einen Tag später in einer WDR 3 Jazznacht ausgestrahlt.