1. Kultur

Aachen: Von „Wozzeck” bis zu den „Antilopen”

Aachen : Von „Wozzeck” bis zu den „Antilopen”

Ab Montag, 26. Juli, macht das Theater Aachen Sommerpause.

Am Wochenende sind die letzten Gelegenheiten, mit Dejan Dukovskis „Balkan ist nicht tot” (Samstag, 19.30 Uhr, Großes Haus) und Helmut Oehrings „Wozzeck kehrt zurück” (Sonntag, 25. Juli, 15 Uhr, Kinderbetreuung während der Vorstellung) einige der wichtigsten Produktionen dieser Spielzeit zu sehen. In den Kammerspielen gibt es gleichfalls am Samstag, 20 Uhr, nochmals Henning Mankell Stück „Antilopen” zu sehen.

Das Sinfonieorchester Aachen verabschiedet sich am Samstag, 19.30 Uhr, mit der „Italienischen Nacht” mit südlichem Flair auf Burg Wilhelmstein. Es dirigiert Marcus R. Bosch, Solistin ist Lisa Graf. Die Spielzeit 2004/2005 beginnt am Samstag, 18. September, mit dem 5. Aachener Theatertag.

Karten in allen Zweigstellen unserer Zeitung, Info 0241/5101175 und 0241/5101192.