1. Kultur

Düren: Urteil: Junge Männer legen 56 Brände

Düren : Urteil: Junge Männer legen 56 Brände

Strohmieten, Container, Fahrzeuge und ein Supermarkt standen in Flammen: Insgesamt 56 Fälle listete die Anklageschrift der Staatsanwaltschaft auf, wegen der sich fünf junge Männer jetzt vor dem Dürener Jugendschöffengricht verantworten mussten.

Mitte 2003 bis Anfang 2006 legten sie im Kreis zahlreiche Brände. Ob Geltungssucht, Langeweile, Frust oder eine Mischung aus allem: Ein für das Gericht nachvollziehbares Tatmotiv gab es nicht. „Wir haben ziemlichen Mist gebaut”, räumte ein Angeklagter ein.

Die verhängten Strafen von zweimal zwei Jahren und zweimal einem Jahr und vier Monaten wurden zur Bewährung ausgesetzt. Ein Mann wurde freigesprochen. Er war an den Brandstiftungen nicht beteiligt.