1. Kultur

Köln: Tod nach Fesselspielen: Freundin gesteht

Köln : Tod nach Fesselspielen: Freundin gesteht

Eine 27-Jährige hat gestanden, auf ihren Lebensgefährten nach Erotik-Spielen mehrfach mit einem Taschenmesser eingestochen zu haben.

Vor dem Kölner Landgericht sagte die Frau am Freitag, nach erotischen Fesselspielen habe sie den Schlüssel für die Handschellen nicht gefunden. „Er war deshalb total wütend, riss sich von dem Stuhl los und kam in drohender Haltung auf mich zu”, berichtete die Angeklagte und sprach von „extremer Angst”. Der Mann war im Mai 2007 nach Messerstichen verblutet.