1. Kultur

Tennis-Cracks jagen nach der Printe

Tennis-Cracks jagen nach der Printe

Aachen (an-o/lk) - Alexander Popp greift wieder nach der Printe. Der Vorjahressieger des Aachener ATP-Turniers will sich auch nach der zwölften Auflage des hochkarätigen Tennisturniers das Präsent, das Namensgeber Lambertz eigens für den Sieger backt, schmecken lassen.

Von Samstag, 26. Oktober, bis zum Finale am Sonntag, 3. November, jagt die Tennis-Elite bei den "Lambertz Open by Stawag" am Brüsseler Ring die Filzkugeln über die Netze. Drei Qualifikationsrunden bilden den Auftakt, ehe am Montag, 28. November, die Ausscheidungswettkämpfe beginnen. Bekannte Tennis-Cracks wie David Prinosil und Raemon Sluiter sind bereits gesetzt.

Doch nicht nur Tennis vom Feinsten steht auf dem Programm. Bereits am ersten Tag, Samstag, ruft Turnierpartner Accom Spieler und Besucher gegen 21 Uhr zur "Players Party", bei der DJ Bengt auflegt.

DJ Und WDR-Maus

Für den Lambertz-Kindertag am Donnerstag, 31. Oktober, hat nicht nur die WDR-Maus versprochen, in der großen Halle vorbeizuschauen. Auch Spieler und Trainer des Basketball-Bundesligisten Rhein-Energie Köln haben ihr Kommen zugesagt. Am Samstag, 2. November, verspricht die Stawag-Night Abwechslung vom weißen Sport. Für die musikalische Unterhaltung sorgen DJ Bengt und die Liveband "Fritzinger & Friends".

Karten für alle Turniertage sind zum Preis von 3 bis 23 Euro auch in den Geschäftsstellen der "Nachrichten" zu bekommen.