1. Kultur

Alsdorf: „Sweet Charity” in Alsdorf

Alsdorf : „Sweet Charity” in Alsdorf

Nicht weniger als 35 Kulturveranstaltungen präsentiert der Verein Kulturgemeinde Alsdorf in der Spielzeit 2005/2006 gemeinsam mit mehreren Partnern in der Stadthalle Alsdorf.

Kernstück des Spielplans sind sieben Aufführungen des Grenzlandtheaters Aachen, darunter das Musical „Sweet Charity” und das Schauspiel mit Musik „I Wanna Be Loved By You” über das Leben von Marilyn Monroe.

Zudem gibt es eine Komödie in Oecher Platt des Aachener Heimattheaters und das mit den Fernsehstars Gunther Schramm und Monika Peitsch besetzte Stück „Hotelsuite”. Zusätzlich hat die Kulturgemeinde 16 Sondergastspiele zu bieten:

Zum Auftakt des Programms gibt es am Europafest-Freitag, 9. September, im Stadthallenfoyer den Abend „Late Love” mit dem „Das-Da-Theater” Aachen. Unsere Zeitung präsentiert am Samstag, 17. September, mit dem Violin-Virtuosen Michael Jelden und seinem Programm „Saitensprünge” einen Geheimtipp. Jelden wird am Klavier von Maki Hayashida begleitet.

Gaby Köster als Stargast bietet die „regiostrom-Comedy-Gala” am Freitag, 30. September. Das internationale Varieté-Programm „Träumer, Gaukler und Vaganten” des Tourneetheaters Thespiskarren aus Hannover präsentiert unsere Zeitung am Dienstag, 25. Oktober. Mit dem Weihnachtsmärchen „Der gestiefelte Kater” des Aachener Heimattheaters am Sonntag, 11. Dezember, und der russischen Weihnachtsrevue „Ivushka” am Sonntag, 18. Dezember, gastieren alte Bekannte in der Alsdorfer Stadthalle.

Musikalische Highlights präsentiert unsere Zeitung mit der Operette „Die Gräfin Mariza” am Donnerstag, 29. Dezember, sowie mit der Opern-Gala „Eine Nacht mit Mozart” zu dessen 250. Geburtstag am Mittwoch, 4. Januar. Ein Klassiker ist das Musical „My Fair Lady” am Freitag, 19. Mai - mit Ilja Richter und Gunther Emmerlich in den Hauptrollen prominent besetzt.

Weitere Musical-Höhepunkte sind Richard OBriens „The Rocky Horror Show” am Freitag, 21. Oktober, das auf Abschiedstournee in Alsdorf gastiert, sowie „Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat” am Freitag, 25. November, „Mahalia” am Mittwoch, 7. Dezember, und „Jesus Christ Superstar” am Freitag, 7. April.

Rund um den Neujahrswechsel gibt es die Silvestergala „Festival der Travestie” mit dem Cabaret „Chez Nous” aus Berlin am Samstag, 31. Dezember. Zum „Großen Neujahrskonzert” lädt das Musiktheater Lodz mit Strauß-Melodien am Donnerstag, 12. Januar.

Eintrittskarten für alle Veranstaltungen gibt es über die Hotline Tel. 02405/94102 oder im Internet.