1. Kultur

Locarno: Stelldichein deutscher Produktionen

Locarno : Stelldichein deutscher Produktionen

Wim Wenders wird beim 58. Internationalen Filmfestival von Locarno einen Ehrenleoparden für sein Lebenswerk erhalten.

Zu Ehren des in den USA lebenden Regisseurs zeigt das Festival Wenders neues Werk, „Dont come knocking”. Die kunstreiche Hommage an den Westen der USA feierte in Cannes Premiere.

Insgesamt werden 19 deutsche Filme und deutsch-internationale Koproduktionen beim 59. Internationalen Filmfestival Locarno zu sehen sein, das sich erneut als gutes Pflaster für den deutschen Film erweist.

Auch drei NRW-Produktionen starten im Programm des Schweizer A-Festivals, das den Nachbar-Filmen immer viel Glück brachte: 2003 erhielt „Das Wunder von Bern” den begehrten Publikumspreis, 2004 machte es ihm „Die syrische Braut” gleich.