1. Kultur

London: Startenor Pavarotti will Gesangslehrer werden

London : Startenor Pavarotti will Gesangslehrer werden

Luciano Pavarotti, italienischer Startenor, will nach seinem endgültigen Rückzug aus der Opernwelt in zwei Jahren junge Nachwuchstalente honorarfrei unterrichten.

Bei der Vorstellung seines ersten Pop-Albums „Ti Adoro” in London sagte Pavarotti am Montag: „Unterrichten ist schwerer als singen, weil man seine eigenen Gedanken auf das Gehirn und die Kehle einer anderen Person übertragen muss.”

Nach dem Ende seiner 40-jährigen Opernkarriere im Jahr 2005 will Pavarotti in seiner italienischen Heimatstadt Modena und in New York unterrichten.

Geld will er dafür nicht haben. „Mir hat die Musikwelt einen wunderbaren Empfang bereitet. Ich will jetzt etwas an die jüngere Generation zurückgeben.”

Zu seinem ersten Album „moderner” Musik, einer Mischung aus Klassik und eigens für ihn geschriebenen Pop-Songs, sagte Pavarotti: „Es war für mich an der Zeit, eine Mischung aus Klassik und Pop anzubieten.”