1. Kultur

Aachen: Spannende Mischung aus Biografie und Leben

Aachen : Spannende Mischung aus Biografie und Leben

Zum Abschluss der Intendanten-Ära Paul Esterhazy in Aachen steht den Freunden des Musiktheaters ein außergewöhnliches Erlebnis ins Große Haus.

Michael Gordons Oper „Acquanetta” hat am Samstag, 25. Juni, 19.30 Uhr, Premiere.

Eines lässt sich jetzt schon sagen: Von der Geschichte und ihrem Klang-Gewand her ist das Werk mindestens ebenso interessant wie die Lebensgeschichte des Komponisten.

Die Biographie von Michael Gordon (49) liest sich jedenfalls ziemlich spannend: Geboren wurde er als Sohn taubstummer Eltern in Miami. Irgendwann wanderten Mutter und Vater, überzeugte Sozialisten, mit dem Sohn nach Nicaragua aus, wo der Filius inmitten einer Kolonie von Immigranten mit osteuropäischen Wurzeln am Rande der Hauptstadt Managua aufwuchs. Zurück in den USA, näherte sich Gordon über Pop und Rock der modernen E-Musik - ebenso wie er sein Judentum seit zwölf Jahren bewusst zu leben begonnen hat.

Seit Jahren gehört er zu den prominenten Vertretern der „Minimal Music”, zu deren Kennzeichen die suggestive vielfache Wiederholung von Klangschleifen oder anderen melodischen Abfolgen gehört.

Nicht minder vielschichtig als Gordons Leben liest sich die Story der Titelfigur Acquanetta. Die hat ihre Biografie, die von Librettistin Deborah Artman im Textbuch verdichtet worden ist, selbst gestrickt, um als Indianerin zu gelten und so zu einer Rolle in einem der B-Horrorstreifen made in Hollywood zu kommen.

Nachdem sie in der Filmindustrie nicht mehr gefragt war, zog sie mit ihrem dritten Ehemann, einem Autohändler, in den US-Wüstenstaat Arizona. Dort gelangte sie nochmals zu einer allerdings regionale Berühmtheit - als Star in Werbestreifen, mit denen sie für die Sonderangebote ihres Göttergatten warb.

Erfundene Biografie und tatsächliches Leben, die sich zu einem Mix von Filmeinspielung und Bühnenhandlung verbinden, überhöht auf der Bühne und umgeben von Musik: Dieser Inszenierung von Paul Esterhazy (Bühnenbild: Pia Janssen) kann das Publikum mit Spannung entgegensehen.

Michael Gordons Oper „Acquanetta (Spieldauer: rund 70 Minuten) feiert am Samstag, 19.30 Uhr, Premiere im Großen Haus des Theaters Aachen.

Weitere Aufführungen: 29. Juni, 1., 3., 8. und 10. Juli.

Karten gibt es im Ticketshop der Mayerschen Buchhandlung, Infos unter Tel.0241/5101175 sowie an der Theaterkasse, Tel.0241/4784244.