1. Kultur

Aachen: Schwingende Formen suchen den Dialog

Aachen : Schwingende Formen suchen den Dialog

Sind es Köpfe? Körper? Gesichter? Die Rätsel, die der Maler und Bildhauer Volker Saul im „Raum für Kunst” der Aachener Elisen-Galerie an die Wände gezaubert hat, fordern die Fantasie.

„Diese Formen erschließen sich immer wieder neu”, freut sich der 50-jährige Künstler, der in Köln lebt, in Düren zur Schule ging und eine Leidenschaft für die weich geformte, doch sehr präzise Linie hat. Am Freitag um 19 Uhr wird er bei der Eröffnung seiner speziell für diese Umgebung konzipierten Schau auch anwesend sein.

Sein Werk entzieht sich jedem Rahmen. Saul überträgt zuvor entwickelten, sich biegenden Gestalten per Schablone auf die Wand. In Aachen hat das 14 Tage in Anspruch genommen. „Sie brauchen Dynamik und Ruhe zugleich.” Und wenn die Ausstellung am 15. Oktober endet, verschwinden die Bilder unter der Wandfarbe.

Es bleiben die Erinnerung an einen ungewöhnlichen Dialog. Öffnungszeiten: Di.-Do. 11-17 Uhr, Fr. 11-19 Uhr, Sa. 12-16 Uhr.