1. Kultur

Köln: Schusswaffe an den Kopf gehalten: Handys erbeutet

Köln : Schusswaffe an den Kopf gehalten: Handys erbeutet

Drei Jugendliche haben zwei Schülern in Köln eine Schusswaffe an den Kopf gehalten und die Herausgabe von Handys gefordert.

Nach Angaben der Polizei von Sonntag waren die 19-jährigen Opfer von den 16 bis 17 Jahre alten Tätern in einen Park gedrängt worden. Sie hielten ihren Opfern nacheinander die Waffe an den Kopf und drohten: „Wenn du mir nicht sofort dein Handy gibst, werde ich dich erschießen.”

Nachdem die Täter Handys und Bargeld hatten, schlugen sie auf die beiden jungen Männer ein. Anschließend flüchteten sie mit der Drohung, ihre Opfer zu erschießen, falls sie ihnen folgen würden. Die Fahndung nach den Tätern blieb zunächst erfolglos.