1. Kultur

Aachen/Köln: Schneefälle behindern Verkehr in NRW

Aachen/Köln : Schneefälle behindern Verkehr in NRW

Schneefälle in der Eifel und im Bonner Raum haben am Dienstagmorgen zahlreiche Straßen in Rutschbahnen verwandelt.

Massive Verkehrsbehinderungen gab es im Aachener Umland, in der Eifel und in der Region um Meckenheim. Auf den Straßen in Aachen und dem Nordkreis gab es dagegen keine wetterbedingten Störungen.

Die Räumdienste in der Eifel hatten Mühe, pünktlich zum Berufsverkehr alle Straßen freizuschieben. Nur ein Bruchteil der Schüler erreichte pünktlich die Schulen, da auch der Busverkehr stark beeinträchtigt war.

Die Himmelsleiter erwies sich wieder einmal als Nadelöhr. Die Polizei nahm einen Schwertransporter aus dem Verkehr, um einem drohenden Stau auf der B 258 Richtung Eifel vorzubeugen.

Im Kreis Düren stellten sich die Autofahrer laut Polizeibericht gut auf die Straßenverhältnisse ein. Ein Verkehrschaos blieb aus, nur im Südkreis ereigneten sich mehrere Unfälle, bei denen es bei Sachschaden blieb:

Auf der Landesstraße 11 zwischen Zerkall und Bergstein stürzte vermutlich aufgrund der Stürme der vorangegangenen Tage in Verbindung mit der Schneelast ein Baum auf die Fahrbahn. Ein Autofahrer kam nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und rutschte in den auf der Fahrbahn liegenden Baum. Auf der Landesstraße 250 krachte es gleich zweimal. Zwischen Thum und Drove rutschte gegen 6 Uhr ein Linienbus der Linie 211 in den Graben. Gegen 8 Uhr ereignete sich ein weiterer Unfall an der Kreuzung L 250 / L 249 vor Drove. Auf der Landesstraße 249 schleuderte kurz vor Nideggen ein bisher unbekannter Autofahrer in die Leitplanke und beschädigte diese. Die Ermittlungen nach dem Fahrer dauern an. Der an der Unfallstelle zurückgelassene Wagen wurde sichergestellt.

Nach Angaben der Polizei mussten die Autobahnen 1 und 61 gesperrt werden, weil sich Sattelzüge und Lkw an schneeglatten Ausfahrten quergestellt hatten.

Im Kreis Euskirchen fiel in den frühen Morgenstunden bis zu 20 Zentimeter Neuschnee, auch hier kamen die Autofahrer vielerorts nicht weiter. Die A 553 musste beim Kreuz Bliesheim in Richtung Trier gesperrt werden, weil der Verkehr auf der geschlossenen Schneedecke zeitweise zum Erliegen gekommen war. Dort hatten sich zwei Lastwagen quergestellt, wie die Polizei in Köln mitteilte, die Schneeketten brauchte, um bis zur Unfallstelle zu fahren.