Alsdorf: Samuel Schürmann und die Swing.it-Jazzband spielen wieder zusammen

Alsdorf: Samuel Schürmann und die Swing.it-Jazzband spielen wieder zusammen

Vielleicht haben sie sich nicht unbedingt gesucht, mit Sicherheit haben sie sich aber gefunden: der Entertainer Samuel Schürmann, der in seiner Rolle als Travestie-Star Zaza in „La Cage aux Folles“ das Publikum im Grenzlandtheater hinriss, und die Musiker der Aachener Jazz-Combo Swing.it. Zum ersten Mal bewiesen sie bei der „Menschen“-Gala unserer Zeitung, wie hervorragend sie miteinander harmonieren, anschließend auch bei gemeinsamen Konzerten im Grenzlandtheater.

Jetzt lebt diese überaus glückliche Verbindung wieder auf: mit einem Konzert im Alsdorfer Energeticon. Der Anfang von mehr? Wer weiß, sagt Swing.it-Bandleader Heribert Leuchter.

Es gibt tatsächlich mehr als nur Überlegungen, ein Repertoire zu erarbeiten und damit gemeinsam auf Tournee zu gehen. Der Auftritt in Alsdorf darf da durchaus als Feuerprobe verstanden werden.

Auf dem Programm stehen Jazzstandards, Filmsongs und Evergreens. Der in Berlin lebende Schürmann selbst spricht von „einer sehr persönlichen“ Auswahl: Neben zündenden Nummern wie „Come Rain Or Come Shine“ gibt es groovige Songs wie „Fever“ und das berühmte „Mr. Bojangles“, düstere Tangos und emotionale Balladen wie „What Are You Doing The Rest Of Your Life“.

Schürmann sagt, dass seine Konzerte eine Geschichte erzählen müssten, dass sie eine ähnliche Dramaturgie haben sollten wie ein Theaterabend. Man darf also gespannt sein auf dieses Konzert — und vielleicht auf mehr?

(hjd)
Mehr von Aachener Nachrichten