1. Kultur

Heerlen: Richter: Roger I. darf auf den Prinzenwagen

Heerlen : Richter: Roger I. darf auf den Prinzenwagen

Brauchtum in seiner schönsten Form: Die gefeuerte Heerlener Tollität Roger I. darf per Gerichtsurteil beim Rosenmontagszug doch auf dem Prinzenwagen des Carnevalsclub 2000 mitfahren. Dies berichtet das Limburgs Dagblad in seiner heutigen Ausgabe.

Der CC2000 hatte Roger Ramakers entmachtet, nachdem dieser bei den Vereinsmitgliedern durch selbstherrliches Auftreten, übermäßigen Alkoholkonsum und aggressives Benehmen in Ungnade gefallen war.

Das wollte Tollität nicht so einfach einstecken. Schließlich hatte er nach eigenen Angaben bereits 5000 Euro in seine närrische Regentschaft gesteckt, u.a. für Wurfmaterial. Und seine prinzlichen Utensilien wollte er auch nicht herausrücken. Stattdessen zog er vor Gericht.

Urteil des Richters, nach zweieinhalbstündiger Verhandlung am Fettdonnerstag in Maastricht gesprochen: Roger I. darf auf dem Prinzenwagen mitfahren aber keinen Alkohol trinken. Auch darf er nicht am Frühstück im Saal des CC2000 teilnehmen. Umgekehrt darf der Carnevalsclub auch nicht zum Prinzenfrühstück in Ramakers Wohnung.

Die Prinzenkette erhält Roger I. erst beim Besteigen des Wagens umgehängt, und am Ende des Zuges muss er sie wieder abliefern. Auf dem Wagen ist Alkohol tabu, und er muss sich "prinzlich benehmen".

Und schließlich muss Roger Ramakers am Aschermittwoch alle Zeichen der närrischen Würde abliefern. Ursprünglich hatte er angedroht, sie behalten und erst seinem Nachfolger übergeben zu wollen.