1. Kultur

Düren: Poesie-Festival im Schloss Burgau

Düren : Poesie-Festival im Schloss Burgau

Eine Matinée der Poesie lockt Liebhaber anspruchsvoller Lyrik am Sonntag, 8. September, nach Düren. Ab 11 Uhr lesen elf Autoren aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden im Winkelsaal von Schloss Burgau.

Die deutsche Lyrik vertreten Ingeborg-Bachmann-Preisträger Michael Lentz, Norbert Hummelt, New-York-Stipendiat des Deutschen Literaturfonds 2002, Barbara Köhler, unter anderem mit dem Clemens-Brentano-Preis (1996) ausgezeichnet, der Germanist und Theologe Arnold Leifert, die ehemalige Böll-Stipendiatin Kaca Celan und Bruno Kartheuser, der 1996 den Hasenclever-Förderpreis erhielt.

Niederländische Poesie präsentieren der ehemalige Journalist Geert van Istendael, der vielfach ausgezeichnete Eddy van Fliet, der holländische P.E.N.-Vorsitzende Daan Cartens, Anna-Blaman-Preisträger Hester Knibbe und Hans van de Waarsenburg, Präsident der „Maastricht International Poetry Nights”.

Zehn Minuten liest jeder Autor. Die flämischen und niederländischen Texte werden zusätzlich in deutscher Übersetzung rezitiert. Geplant ist, die Veranstaltung, zu der kein Eintritt gezahlt werden muss, alle zwei Jahre zu wiederholen.