1. Kultur

Gütersloh: Pferd tritt seinen Besitzer tot

Gütersloh : Pferd tritt seinen Besitzer tot

Ein 60 Jahre alter Pferdehalter ist in Gütersloh von einem seiner Tiere getreten und getötet worden.

Der Mann habe seine fünf Pferde auf einer Koppel füttern wollen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Nach ersten Ermittlungen trat ihn ein Tier aus unbekannter Ursache so heftig gegen den Oberkörper, dass er zusammenbrach.

Ein vorbeikommender Inline-Skater entdeckte den Mann später und holte einen Notarzt. Dieser konnte aber nur noch den Tod feststellen. Das Opfer war ein erfahrener und aktiver Springreiter.