Düsseldorf: OneRepublic mit Poprock in Perfektion

Düsseldorf: OneRepublic mit Poprock in Perfektion

Erwachsen und mit instrumental anspruchsvoll arrangierten Songs präsentierten sich die US-amerikanischen Poprocker von OneRepublic in der Düsseldorfer Mitsubishi Electric Halle. Das aktuelle Album „Native“ stellte die Band ebenso vor wie ihre Hits.

<

p class="text">

Frontmann Ryan Tedder begleitete „Apologize“ am Klavier. Stadion-Poprock in Perfektion gab es bei „All the Right Moves“. Bombastisch entwickelte sich die Hymne „Can‘t Stop“ von der neuen Platte mit schwerfälligem Schlagzeug und verzerrten Gitarren. „Counting Stars“ dagegen begann mit starkem Gitarrensolo und entwickelte sich zum treibenden Tanzflächenknüller. Höhepunkt dann aber war das Cover „Seven Nation Army“.

(tim)