1. Kultur

Wegberg: Neues Gutachten zum Klinik-Skandal

Wegberg : Neues Gutachten zum Klinik-Skandal

Der unter dem Verdacht der fahrlässigen Tötung von Patienten stehende Wegberger Chefarzt Dr. Arnold Pier will wieder an den Operationstisch zurück.

Wie die „Nachrichten” erfahren haben, hat der 51-jährige Mediziner bei der Bezirksregierung Köln das Gegengutachten eines Lübecker Medizin-Professors vorgelegt.

Darin kommt der Gutachter zu dem Ergebnis, dass dem umstrittenen Wegberger Klinikbesitzer keine medizinischen Behandlungsfehler oder chirurgischen Kunstfehler anzulasten seien.

„Wir prüfen das neue Gutachten ergebnisoffen”, erklärte ein Sprecher der Bezirksregierung. Seit Dezember 2006 ermittelt die Staatsanwaltschaft Mönchengladbach gegen den Chirurgen wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung und der schweren Körperverletzung.

Zudem werden dem Wegberger Chefarzt Abrechnungsbetrug und Steuerhinterziehung vorgeworfen.