1. Kultur

Aachen: Neuer Protest im Bistum: Elf Rücktritte

Aachen : Neuer Protest im Bistum: Elf Rücktritte

Neuer Ärger für Aachens Bischof Heinrich Mussinghoff: Im Zuge der Finanzkrise sind 11 von 21 Mitgliedern des Diözesanpastoralrats von ihren Ämtern zurückgetreten.

Nach Angaben des Bistums begründeten die Mitglieder ihren Schritt damit, dass ihre Empfehlungen bei der Erstellung des Sanierungsplans von der Diözesanleitung nicht aufgegriffen worden seien. Mussinghoff äußerte sein Bedauern und kündigte Gespräche mit den zurückgetretenen Mitgliedern an.

Wegen des hohen Haushaltsdefizits will das Bistum bis 2008 mehr als 65 Millionen Euro einsparen und auch beim Personal hunderte Stellen abbauen. Neben dem Bischof, dem Generalvikar Manfred von Holtum und den Weihbischöfen Karl Reger und Karl Borsch gehören dem Diözesanpastoralrat 17 Priester, Diakone und pastorale Mitarbeiter an.

Davon werden neun Mitglieder vom Bischof berufen und weitere acht von so genannten Regionalpastoralräten entsandt. Als weitere Beratungsgremien existieren der Diözesanpriesterrat und der Diözesanrat der Katholiken, in dem die Laien vertreten sind.