1. Kultur

Bitburg: Nach Chlorzwischenfall alle Verletzten aus Krankenhaus entlassen

Bitburg : Nach Chlorzwischenfall alle Verletzten aus Krankenhaus entlassen

Der Chlorzwischenfall in einem Erlebnisbad in Bitburg in der Eifel ist weniger dramatisch gewesen als zunächst angenommen.

Anders als zunächst vermutet war am Mittwoch kein Chlorgas ausgetreten, teilte die Unfallkasse Rheinland-Pfalz in Andernach nach einer Begutachtung des Bades am Donnerstag mit. Wegen eines technischen Defektes sei zu viel Chlor in das relativ kleine Schwimmbecken gelangt. Dadurch habe sich eine Chlorwolke gebildet.

23 Menschen waren zum Teil mit Kopfschmerzen, Übelkeit oder Atembeschwerden ins Krankenhaus gebracht worden. Die letzten Patienten, die zur Beobachtung dortgeblieben waren, wurden nach Angaben der Klinik am Donnerstag entlassen.

Wie ein Sprecher der Unfallkasse sagte, ist eine Chlorgaswolke nicht so gefährlich wie Chlorgas. Atemwegsreizungen seien aber dadurch möglich. Nach den Erkenntnissen der Experten hatte ein Kontrollgerät fälschlicherweise gemeldet, in dem Becken gebe es zu wenig Chlor. Daraufhin sei innerhalb weniger Minuten mehr Chlor dazugegeben worden. Die Unfallkasse habe empfohlen, ein zusätzliches Kontrollgerät einzubauen.