1. Kultur

Düsseldorf: Mutter verträgt kein Marihuana

Düsseldorf : Mutter verträgt kein Marihuana

Ein Kuchen mit berauschender Wirkung hat am Dienstag das Amtsgericht in Düsseldorf beschäftigt und seiner Bäckerin erheblichen Ärger eingebracht. Die Heidelbergerin hatte das Backwerk per Post an einen 30 Jahre alten Düsseldorfer geschickt - darin eingebacken war eine gehörige Dosis Marihuana.

Weil der Düsseldorfer nicht daheim war, machte sich dessen Mutter (60) mit großem Appetit über den Kuchen her. Nachdem sie die Hälfte des Geschenks verspeist hatte, setzte die Wirkung ein. Die Zeugin sprach von „Krämpfen, Wahnvorstellungen und einer Psychose”.

Ihr Sohn gab sich wortkarg: Die Sache sei „dumm gelaufen”. Ganz so schlimm werde es nicht gewesen sein, beschwichtigte die Richterin und bestätigte dennoch gegen die abwesende Heidelberger Hobbybäckerin einen Strafbefehl wegen fahrlässiger Körperverletzung in Höhe von 3000 Euro.