1. Kultur
  2. Musik

Keine Konzerte mehr: Kulturfestival X endgültig abgesagt

Keine Konzerte mehr : Kulturfestival X endgültig abgesagt

Die Städteregion Aachen hat nun auch die verblieben und bereits verschobenen Veranstaltungen des diesjährigen Kulturfestivals X abgesagt und bittet Kartenbesitzer, ihre Eintrittskarten zurückzugeben oder zu spenden.

Das hat die Städteregion Aachen mitgeteilt. Das Kulturfestival sollte auch dieses Jahr wieder für begeistertes Publikum sorgen. Doch statt der ursprünglich geplanten zehn Veranstaltungen konnte in diesem von der Corona-Pandemie bestimmten Jahr mit der Gesellschaftskomödie „Kunst“ von Yasmina Reza nur eine einzige Veranstaltung ohne Einschränkungen stattfinden.

Das musikalische Programm „Stills“ von Ulrike Haage und Christian Meyer fand an einem Ersatztermin Anfang Oktober unter Corona-Auflagen statt, die zum Kulturfestival X gelistete Ausstellung „Jacques-Henri Lartigue – „Das Leben ist bunt“ fand hingegen Anfang November im Zuge der Corona-Beschränkungen ihr Ende.

„Wir haben uns das alles natürlich anders vorgestellt und nichts unversucht gelassen, um Ersatztermine zu ermöglichen. Letztlich war es in diesem Jahr einfach nicht gut zu realisieren“, sagt Dr. Nina Mika-Helfmeier, die Kulturbeauftragte der Städteregion Aachen.

Weitere Events, wie die Lesung von Claudia Michelsen „Sag mir, wo die Blumen sind … – Erinnerungen an und von Marlene Dietrich“, die für den 30. Januar geplant war und nach heutigem Stand vermutlich erneut verschoben werden muss, wurden langfristig bis ins Jahr 2022 geplant. Dazu gehören auch das Konzert „The Waves Are Rising, Dear!“ von Andreas Schaerer und Hildegard Lernt Fliegen, die szenische Lesung „Witwendramen“ von Katharina, Anna und Nellie Thalbach, das Funk und Jazz-Konzert „Unity in Diversity“ von The Trouble Notes und das Konzert „Echo“ von Brandt Brauer Frick und Ensemble. Für die anvisierten Ersatztermine im Sommer und Herbst des nächsten Jahres behalten die bisherigen Tickets ihre Gültigkeit.

Zwei Termine mussten jedoch ersatzlos gestrichen werden. Dazu gehören der Auftritt der amerikanischen Sängerin Sophia Kennedy in Stolberg, sowie die szenische Lesung von Joachim Król, die ursprünglich für den 29. April 2020 in Baesweiler geplant war. Beide Termine sind demnach endgültig abgesagt.

Festivalbesucher können ihre Karten für die abgesagten Veranstaltungen noch bis zum 29. Januar bei der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurückgeben. Für die verschobenen Veranstaltungen steht den Besucherinnen und Besuchern eine Rückgabe ihrer Tickets ebenfalls frei. Für alle zurückgegebenen Tickets wird das Geld erstattet. Wer sich gegen die Rückerstattung seines Tickets entscheidet, stellt der Städteregion Einnahmen zur Verfügung, die sie gezielt in die Förderung regionaler Kulturprojekte investieren will.

Weitere Informationen und Ersatztermine unter www.staedteregion-­aachen.de/kulturfestival

(red)