1. Kultur

Master-Manager aus Aachen

Master-Manager aus Aachen

Aachen (an-o/nn/abt) - Mit ihrem bundesweit nach wie vor einmaligen Management-Studiengang geht die Katholische Fachhochschule in Aachen im Herbst in die zweite Runde. In der kommenden Woche können sich Interessenten individuell beraten lassen.

Den postgradualen Masterstudiengang "Leitung und Management in multiprofessionellen Gesundheits- und Sozialdiensten" richtete die Aachener Abteilung der Katholischen Fachhochschule Nordrhein-Westfalen (KFH) vor zwei Jahren ein. Die KFH reagierte damit auf die Veränderungen in der Praxis der Sozial- und Gesundheitsdienste. "Hier geht es immer mehr um dezentralisierte, selbst gesteuerte Arbeit, die interne und externe Vernetzung ebenso beherrscht wie die Steuerung der Budgets", erläutert Ulrich Deller, Leiter des Studiengangs. Solche Kompetenzen gewönnen zunehmend an Bedeutung, "gerade auch in Zeiten, in denen öffentliche Mittel den freien Trägern immer mehr entzogen werden", so Professor Deller.

In diesen Tagen geht die erste Gruppe Studierender in die Schlussrunde. Letzte Prüfungen werden abgelegt, bevor die Master-Arbeiten geschrieben werden. Die sind, wie das ganze Studium, auf eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis angelegt.

Praxis und Theorie verzahnt

Deller: "Druck gibt es gleich von zwei Seiten. Die Nöte der Praxis werden einerseits im Studium integriert. Andererseits ist ein Studium immer wissenschaftlich fundiert." Beides zu verbinden sei ja auch "eine klassische Aufgabe für eine Fachhochschule."

Das Wissenschaftsministerium jedenfalls bestätigte dies mit staatlicher Genehmigung und Anerkennung des Studienganges und des Master-Titels. Aus den Erfahrungen des ersten Jahrgangs ergaben sich einige Weiterentwicklungen. So werden Theorie und Praxis noch enger verzahnt, wobei die Hauptfächer wie geplant bleiben. Sie sind ausgerichtet auf Leitung/Führung, Multiprofessionalität, Wirtschaft und Forschung. Bei den Nebenfächern werden künftig "weitere rechtswissenschaftlich relevante Themen" hinzukommen. Außerdem wird nun ein dreiköpfiges Team den Studiengang steuern: Neben Deller die Professoren Roland Brake und Lothar Krapohl.

Über den im September beginnenden zweiten Durchlauf des Studienganges informiert die KFH Aachen, Robert-Schumann-Straße 25, am Donnerstag, 8. Mai, von 14 bis 15.30 Uhr. Alle drei Professoren stehen für