1. Kultur

Eschweiler: Mann hat Mutter mit Baby in seiner Gewalt

Eschweiler : Mann hat Mutter mit Baby in seiner Gewalt

Ein 32-jähriger Mann hat am Sonntag im Eschweiler Krankenhaus eine Mutter und deren Säugling in seine Gewalt gebracht. Der Mann hält die 35-jährige Mutter und ihr vor wenigen Tagen entbundenes Kind in einem Patientenzimmer der Wöchnerinnenstation fest.

Der Mann hatte nach Angaben der Polizei eine Schwester daran gehindert, den Raum zu betreten. Er soll nach Zeugenaussagen eine Schusswaffe bei sich haben. Aus dem Zimmer wurde ausströmender Benzingeruch wahrgenommen. Es steht nicht fest, in welcher Beziehung der Mann zu der Frau steht. Er soll noch keine
Forderung gestellt haben.

Einsatzkräfte evakuierten mehrere Stationen. Die Patienten wurden intern verlegt. Ein Großaufgebot von Feuerwehr und Polizei ist vor Ort, darunter auch Spezialeinsatzkräfte. Die Polizei versucht seit Stunden vergeblich, Kontakt zu dem Mann aufzunehmen. Es gebe Gerüchte, wonach der 32-Jährige der Vater des Kindes sein soll, sagte Polizeisprecher Michael Houba. Die Ermittler hätten keine gesicherten Erkenntnisse dazu, beleuchteten aber zur Zeit das persönliche Umfeld des Mannes und der Frau. Der Hintergrund der so genannten Bedrohungslage sei völlig unklar.

Die Polizei prüfe, ob die Möglichkeit eines Zugriffs bestehe, ohne dass jemand geschädigt werde, sagte Houba. Das Krankenhaus ist weiträumig abgesperrt.