1. Kultur

Hollywood-Regisseur George Roy Hill gestorben

Hollywood-Regisseur George Roy Hill gestorben

New York. Der Filmregisseur und Oscar-Preisträger George Roy Hill, der Hollywood-Klassiker wie „Der Clou” gedreht ht, ist im Alter von 80 Jahren gestorben.

Wie sein Sohn George Roy Hill III. mitteilte, starb er am Freitag in seinem New Yorker Appartement an den Folgen der Parkinsonschen Krankheit.

Zu seinen bekanntesten Filmen gehört neben dem Oscar gekrönten „Clou” der Western „Zwei Banditen”, in dem Robert Redford und Paul New- man die liebenswerten Ganoven Butch Cassidy und Sundance Kid spielten.

Der am 20. Dezember 1922 geborene Hill hatte seine Karriere als Journalist begonnen und zunächst Theaterstücke in New York inszeniert.

Mit 40 Jahren vollzog er dann den Schritt zum Film. 1962 schuf er mit Jane Fonda eine ungewöhnliche Umsetzung der Tennessee-Williams-Komödie „Zeit der Anpassung”.

Mit dem Drama „Tollkühne Flieger” mit Robert Redford brachte Hill 1975 seine Leidenschaft fürs Fliegen auf die Leinwand.

Anfang der 80er Jahre gelang ihm nach dem John-Irving-Roman „Garp und wie er die Welt sah” eine brillante Literaturverfilmung.

Sein letzter Streifen aus dem Jahr 1988 mit dem Titel „Funny Farm” war eine Satire über die Stadtflucht.