1. Kultur

Aachen: Hilfe für Tsunami-Opfer dauert noch Jahre

Aachen : Hilfe für Tsunami-Opfer dauert noch Jahre

„So weit ich schauen konnte, sah ich nur Schutt.” Birgit Gerhards (37) spricht mit leiser Stimme, zu sehr bewegen sie noch ihre Erlebnisse. Sie kommt gerade aus Indonesien. Im Auftrag des Kindermissionswerks war die Projektreferentin in den vom Tsunami betroffenen Regionen des Inselstaates unterwegs.

In Banda Aceh ging sie durch einen zerstörten Stadtteil, sah kleine Schuhe, Teile zerrissener Kopftücher. „Sieben Monate nach der verheerenden Katastrophe leben die Menschen in Zelten oder provisorisch eingerichteten Baracken. Sieben Monate nach der Flutwelle verzögert eine unzulängliche Politik der Regierung den Wiederaufbau. Unsere Hilfe ist dringend nötig”, sagt Birgit Gerhards.

„Unsere Hilfe muss weitergehen”, urteilt der Präsident des Kindermissionswerks, Winfried Pilz. Bisher konnten 1,8 Millionen Euro in die Katastrophengebiete überwiesen werden. „In den nächsten fünf Jahren werden noch etliche Millionen nach Indonesien, Sri Lanka und in den indischen Bundesstaat Tamil Nadu überwiesen werden”, sagt Pilz - für langfristig angelegte Projekte, immer mit Partnern vor Ort.