1. Kultur

Aachen: Goethes „Urfaust” in der Kammer

Aachen : Goethes „Urfaust” in der Kammer

„Habe nun ach...” Alles Anhäufen von Wissen hat Doktor Heinrich Faust nicht weitergebracht. Ohnmächtig fühlt er sich, von einer inneren Leere und Unzufriedenheit gelähmt.

Gemeinsam mit Mephistopheles bricht er zu einem neuen Experiment auf: das Leben zu erforschen. Doch die Liebesgeschichte zwischen Faust und Gretchen entwickelt sich schnell zu einer Tragödie...

Der sogenannte „Urfaust” wurde erst 1887 als Abschrift im Nachlass eines Weimarer Hoffräuleins entdeckt; entstanden ist Goethes erste Fassung des Stoffs vermutlich in den 1770er Jahren.

Das Theater Aachen präsentiert sie als Premiere in der Kammer am Freitag, 16. Mai, um 20 Uhr. Eine Kostprobe bei freiem Eintritt findet am 7. Mai um 20 Uhr statt.