1. Kultur

Aachen: Glatze rettete Angeklagten bei Amtsgericht

Aachen : Glatze rettete Angeklagten bei Amtsgericht

Freispruch wegen seiner Glatze: Am Dienstag blieb ein Angeklagter unbehelligt, weil er eine Glatze hat. Hintergrund des skurrilen Prozesses vor dem Amtsgericht wegen falscher Verdächtigung und Verstosses gegen das Betäubungsmittelgesetz (BTM) ist ein Vorfall im September 2004 an der niederländischen Grenze bei Kerkrade.

Dort wurde ein langhaariger Fahrradfahrer gestoppt, der 0,75 Gramm Marihuana bei sich trug. Seine Personalien wurden festgestellt, wie, weiß der Himmel. Denn später bekam jemand anderer, ein 33-jähriger Lkw-Fahrer in Aachen, plötzlich einen Einstellungsbescheid wegen Vergehens gegen das BTM-Gesetz.

Dieser Mann gab drei Namen an, die für die Falschangabe in Frage kamen. Aber der Vorwurf, die Adresse des Aacheners an der Grenze böswillig angegeben zu haben, konnte nicht bewiesen werden. Jetzt wird weiter gesucht.