1. Kultur

Heinsberg: Gitarristen der Spitzenklasse

Heinsberg : Gitarristen der Spitzenklasse

Die Elite der klassischen Gitarristen trifft sich für fünf Tage in Heinsberg. Während tagsüber die besten professionellen Gitarristen im Alter bis 34 Jahre um die hochkarätigen Preise beim „Internationalen Gitarrenwettbewerb Heinsberg” wetteifern, bringen die Abende Konzerte mit etablierten Künstlern.

In diesem Jahr beginnt die Reihe der Meisterkonzerte am Dienstag, 15. Mai, mit den ungarischen Zwillingen Peter und Zoltan Katona. Sie gelten als eines der weltweit besten Gitarren-Duos. Das zweite Konzert bestreitet einen Tag später Pavel Steidl aus der Tschechischen Republik, der mits einem Spiel Maßstäbe vor allem für die Musik der Romantik des 19. Jahrhunderts setzt.

Am Donnerstag ist Pablo Márquez zu hören. Der Argentinier gilt als einer der vielseitigsten Spieler mit einer fast unglaublichen Bandbreite des Repertoires. Das vierte Konzert bestreitet am Freitag Lokalmatador Roman Viazovskiy, der künstlerische Leiter des Festivals.

Den Abschluss bildet am Samstag, 19. Mai, das Finale des Wettbewerbs. Hier stellen sich die Finalisten den Entscheidungen der professionellen Jury, der Junior-Jury und des Publikums. Nach der Premiere 2005, die Heinsberg auf Anhieb weltweit die größte Teilnehmerzahl aller professionellen Wettbewerbe bescherte, treffen wieder hochkarätige Teilnehmer aus 30 Nationen aufeinander. Alle Konzerte beginnen um 20 Uhr in der Stadthalle Heinsberg.