1. Kultur

Berlin: Geiger David Garrett geht 2008 erstmals auf Deutschlandtour

Berlin : Geiger David Garrett geht 2008 erstmals auf Deutschlandtour

Der deutsche Violinist David Garrett geht 2008 erstmals auf Deutschlandtournee. Dabei präsentiere er Werke aus seinem aktuellen Album „Virtuoso”, sagte der Wahl-New-Yorker am Dienstag in Berlin.

Mit der Crossover-Musik wolle er seine Zuhörer für Klassik interessieren. Garrett hat bereits auf der ganzen Welt gespielt. Er nahm nach eigenen Angaben acht Alben auf und musizierte mit dem London Philharmonic Orchestra, dem Los Angeles Philharmonic Orchestra und trat mit dem Dirigenten Zubin Mehta auf.

In den vergangenen Jahren spielte er unter anderem in Peru, Argentinien, der Schweiz, Spanien, USA, Korea, Japan und Brasilien. ProSieben-Moderator Stefan Raab hatte Garrett vor kurzem in seiner Sendung „TV total” als „schönsten Wundergeiger der Welt” bezeichnet. „Das nehme ich in Kauf”, sagte der in Aachen geborene Sohn einer Balletttänzerin.

Der 26-jährige David Garrett tritt am 16. März 2008 im Münchner Kesselhaus, am 18. März im Gürzenich in Köln, am 19. März im Berliner Radialsystem und einen Tag später auf Kampnagel in Hamburg auf.