1. Kultur

Neuss: „Friedenslicht aus Bethlehem” kommt nach Nordrhein-Westfalen

Neuss : „Friedenslicht aus Bethlehem” kommt nach Nordrhein-Westfalen

Ein Zeichen für Frieden und Völkerverständigung wollen die Pfadfinderverbände auch in diesem Jahr mit dem „Friedenslicht aus Bethlehem” setzen. Am Sonntag erreiche die kleine Flamme Nordrhein-Westfalen und werde in Aachen, Dortmund, Essen, Köln und Münster an „alle Menschen guten Willens” weitergereicht, teilte der Ring deutscher Pfadfinder- und Pfadfinderinnenverbände NRW am Freitag in Neuss mit.

Auch an Generationenminister Armin Laschet und Landtagspräsidentin Regina van Dinther (beide CDU) werde das Licht übergeben.

Die Pfadfinder wollten mit ihrer Aktion zeigen, dass jeder im Kleinen einen Beitrag gegen Fremdenhass und Gewalt leisten könne, hieß es. Deutsche Pfadfinder werden das Licht aus Wien abholen und dann per Bahn in 30 deutsche Städte bringen.

Die Aktion „Friedenslicht aus Bethlehem” war ursprünglich eine Initiative des Österreichischen Rundfunks (ORF) zugunsten behinderter Menschen. Jedes Jahr entzündet ein Kind in der Geburtsgrotte Jesu in Bethlehem die Flamme. Von dort aus wird das Licht in europäische Länder getragen.