1. Kultur

Amsterdam/Schinnen: Freispruch für die Hells Angels

Amsterdam/Schinnen : Freispruch für die Hells Angels

Der Gerichtshof in Amsterdam hat am Freitag die limburgischen Hells Angels, die so genannten Nomads, vom Vorwurf des Mordes an drei Clubkameraden freigesprochen.

In der Berufungsverhandlung hatte die Staatsanwaltschaft 20 Jahre Haft gegen zwölf der 14 Verdächtigen beantragt. Die von Kugeln durchsiebten Leichen waren 2004 im Geleenbach bei Echt gefunden worden. Hintergrund der Morde soll ein Streit um eine millionenschwere Kokainlieferung gewesen sein.

In erster Instanz waren die Nomads zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der Gerichtshof allerdings war der Ansicht, dass die Beweise trotz vieler Verdachtsmomente nicht ausreichten, auch weil die Nomads die ganze Zeit von ihrem Schweigerecht Gebrauch gemacht hätten.