1. Kultur

Köln: Frau sprang aus dritter Etage: schwer verletzt

Köln : Frau sprang aus dritter Etage: schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt eine 50-jährige Bewohnerin eines Hauses in Köln-Höhenberg, als sie in der Nacht zu Montag aus Angst vor einem Feuer aus dem Fenster sprang. Drei weitere Personen erlitten leichte Verletzungen.

Gegen 1.50 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr durch einen Hausbewohner über den Brand in dem Mehrfamilienhaus in der Olpener Straße 232 informiert. Als der erste Streifenwagen am Brandort eintraf, machten mehrere Bewohner in den oberen Etagen auf sich aufmerksam. Gleichzeitig wiesen sie daraufhin, dass ihnen eine Flucht durch das Treppenhaus aufgrund starker Rauchentwicklung nicht möglich sei.

Nach Eintreffen der Feuerwehr wurden die auf die Balkone und an die Fenster geflüchteten Hausbewohner mit Drehleitern gerettet. Hierbei wurde auch eine schwerverletzte Frau geborgen, die aus ihrer Wohnung im 3. Obergeschoss auf einen Balkon in der 1. Etage gesprungen war. Die 50-Jährige wurde mit schweren Wirbelsäulenverletzungen, drei weitere Bewohner mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gefahren.

Während der Rettungs- und Löscharbeiten wurde die Olpener Straße komplett gesperrt. Das Haus ist ganz erheblich verrußt und wurde nach Beendigung des Einsatzes durch die Feuerwehr für unbewohnbar erklärt.
Die Mieter wurden in Hotels untergebracht.

Nach der bisherigen Ermittlungen ist das Feuer in einem Büro im
Erdgeschoss des Hauses aufgebrochen. Hinsichtlich der Brandursache
können derzeit jedoch noch keine Angaben gemacht werden. Die
Untersuchungen am Brandort dauern weiter an.