1. Kultur

Düsseldorf: Familiendrama vor Augen der vier Kinder

Düsseldorf : Familiendrama vor Augen der vier Kinder

Bei einem blutigen Familiendrama sind in Düsseldorf eine Mutter von vier Kindern und ihr Mann ums Leben gekommen. Die 31-Jährige starb am Montag in einer Klinik an ihren schweren Schussverletzungen. Ihr zwei Jahre älterer Mann hatte ihr am Sonntag auf offener Straße zwei Mal in den Kopf geschossen, bevor er sich selbst erschoss.

Die vier Kinder des Ehepaares seien Zeuge des grausigen Geschehens geworden, das sich auf dem Bürgersteig vor der Wohnung ihres Vaters abspielte, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag.

Auslöser der Tat war den Ermittlungen zufolge der bevorstehende Scheidungstermin. Das Paar lebte seit drei Jahren getrennt. Zuvor hatten noch drei der vier Kinder das Wochenende beim Vater verbracht. Als die Mutter gemeinsam mit ihrem dreijährigen Sohn ihre fünf, zehn und zwölf Jahre alten Töchter abholen wollte, wartete ihr Mann bereits am Hauseingang und zückte einen Revolver. Die Mädchen kamen gerade auf die Straße gelaufen und wollten ihre Mutter begrüßen, als die Schüsse fielen.

Die Schwester und die Eltern des 33-Jährigen berichteten, dass es keinen Hinweis auf die Tat gegeben habe. Einem Bekannten soll die 31-Jährige allerdings anvertraut haben, dass sie Angst vor ihrem Ehemann habe.