1. Kultur

Kerkrade: Euriade gründet neue Konzertreihe: Orpheo

Kerkrade : Euriade gründet neue Konzertreihe: Orpheo

Was mit Literatur begann, hat sich längst auf alles ausgedehnt, was es im Reich der Musen so gibt.

Das grenzüberschreitende Literaturfestival Euriade (Schwerpunktorte sind Heerlen und Aachen), das in „Amadeo” bereits eine Kammer-Musikreihe in Schloss Honsbroek eingerichtet hat, stellt nun mit „Orpheo” auch ganz jungen Musikerinnen und Musikern ein Podium zur Verfügung, das sich zudem in reizvoller Umgebung befindet.

Wenn am kommenden Sonntag um 15 Uhr in der Abtei Rolduc (Kerkrade) das Amstel Quartett mit Ronald Hoogeveen und Sonja van Beek (Violine), Francien Schatborn (Bratsche) und Floris Mijnders (Cello) Werke von Joseph Haydn, Robert Schumann und Bedrich Smetana anstimmen, erfährt eine Reihe ihren Auftakt, die Menschen in der Startphase fördert, „Wir suchen die jungen Genies, wir wollen erreichen, dass sie nicht unentdeckt bleiben”, sagt Organisator Werner Janssen, der zusammen mit Martha Klems auch Gründer des „Komplexes” Euriade ist.

„Wir nehmen Kontakt mit den Musikhochschulen auf, aber auch mit hochrangigen Virtuosen, die uns ihre besten Schüler empfehlen”, sagt Janssen. „Ohne solch eine Beurteilung und Vermittlung kann niemand bei uns auftreten.”

Als musikalischer Leiter ist auch diesmal der Pianist Andreas Frölich im Einsatz, der bereits „Amadeo” betreut. Durch die Stichting Euriade und spezielle Orpheo-Sponsoren wird es möglich, die Auftritte zu finanzieren und den Künstlern sogar eine Gage zu zahlen.

„Sie üben sich nicht nur in ihrer Kunst, sie lernen es auch, auf ein Publikum zu reagieren, und erfahren vielleicht sogar, dass man auch ohne Management arbeiten kann, wenn man sich auskennt”, erläutert Janssen das pädagogische Konzept. Gleichzeitig will man Familien dazu anregen, mit ihren Kindern, die vielleicht sogar schon eine Musikschule besuchen, zu den Konzerten zu kommen - daher auch die günstige Nachmittagszeit.

„Der Kontakt zu den Ausbildern ist uns sehr wichtig”, betonen die Organisatoren, die im Laufe der Zeit eine Kartei aufbauen werden, um auch weiterhin für die Talente vermittelnd tätig zu sein.

Ein Förderverein (100 Euro Jahresmitgliedschaft) sorgt für Breitenwirkung, 60 Euro kostet das Jahres-Abonnement. Gemäßigt sind auch die Eintrittspreise - 10/7,50 (erm.) Euro, nur 5 Euro Schüler.

Konzerttermine im Jahresüberblick: 6. April, 4. Mai, 1. Juni, 7. September, 5. Oktober und 7. Dezember.

Karten in allen Zweigstellen unserer Zeitung. Infos: Sekretariat der Stichting Euriade, Berlostrat 13, 6367 CA Voerendaal NL, 0031/45/5620680.