1. Kultur

Herzogenrath: Euregionales Event am Nell-Breuning-Haus: Spiel ohne Grenzen

Herzogenrath : Euregionales Event am Nell-Breuning-Haus: Spiel ohne Grenzen

Erinnern sie sich noch an das „Spiel ohne Grenzen”, damals, in den 70ern? Die beliebte Spielshow erfährt am Samstag, 14. Juni, auf dem Geläde des Nell-Breuning-Hauses in Herzogenrath unter dem Motto „Grenzenloser Spielraum” eine euregionale Neuauflage.

„Spielerisch die Euregio erobern”, formuliert Leo Jansen vom Management der Bildungseinrichtung das Ziel der Veranstaltung. Das Event versteht man im Nell-Breuning-Haus als Spiel und Spaß mit politischem Hintergrund.

So soll die Veranstaltung Gelegenheit bieten, europäische Nachbarn kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen und Grenzen zu überwinden. Bei der ersten Auflage des Spiels, das bei Erfolg zu einer festen Einrichtung werden soll, treffen zunächst aber nur Holländer auf ihre deutschen Nachbarn.

Als Teilnehmer will man Unternehmen, Schulen, öffentliche Einrichtungen, Vereine oder Initiativen ansprechen. In diesem Rahmen soll die Zusammenarbeit in den Bereichen Arbeit, Wirtschaft, Bildung und Kultur der Grenzstädte in der Euregio gefördert werden, die Bildung von Netzwerken unterstützt werden.

50 Teams mit je fünf Personen sollen nach Vorstellung der Organisatoren an den Start gehen, ungefähr 20 Teams werden noch gesucht. Die Teilnehmer werden bei sportlichen Spielen, wie etwa einer „Sturmbahn” und einem „Glockensteig” ihre Kräfte messen. Rund um das Event wird den Besuchern einiges geboten, vom Barbecue über Livemusik bis hin zur Großleinwand-Übertragung eines EM-Spiels.

Das Event findet unter der Schirmherrschaft der vier Bürgermeister der „Hülk”-Gemeinden Herzogenrath, Übach-Palenberg, Landgraaf und Kerkrade statt.

Das „Spiel ohne Grenzen” findet am Samstag, 14. Juni, 10 bis 17 Uhr, am Nell-Breuning-Haus statt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, Familien sind eingeladen. Anmeldungen und weitere Informationen im Internet.