1. Kultur

Aachen: „eTicketing” ersetzt Eintrittskarte

Aachen : „eTicketing” ersetzt Eintrittskarte

Eintrittskarte aus Papier? Bestellt, zugeschickt, bei Kontrolle abgerissen? Adieu! Die Zukunft gilt dem so genannten „intelligenten eTicketing”, wie die elektronische Neuigkeit am Freitag von der Sparkassen-Finanzgruppe und dem Aachen-Laurensberger Rennverein (ALRV) der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Beide Partner starten zum CHIO (www.chioaachen.de) ein Pilotprojekt, das die Zukunft auch anderer Veranstaltungen prägen soll. Testweise werden bereits 14.500 Dauerkartenbesitzer der Aachener Soers mit der elektronischen Chipkarte ausgestattet, bevor das System zum CHIO 2006 und insbesondere zu den Weltreiterspielen gänzlich umgestellt sein wird.

„Das Ticket basiert auf dem Prinzip der Geldkarte, die natürlich auch als Zahlungsmittel auf dem gesamten Turniergelände gilt”, so Jochen Bräutigam, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Aachen, der gemeinsam mit Bernd M. Fieseler, Vorstand des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, und ALRV-Präsident Klaus Pavel die Innovation erläuterte. Dahinter verberge sich die Idee, alle Ticketdaten (etwa Veranstaltung, Gültigkeitsdauer, Platzdaten etc.) elektronisch auf einem Chip zu hinterlegen, deren Basismedium die jeweilige ec-/Maestro-Karte sei.