1. Kultur

Düsseldorf: Er musste mal und zog die Notbremse

Düsseldorf : Er musste mal und zog die Notbremse

Um seine Notdurft verrichten zu können, hat ein 40-Jähriger
in der Regionalbahn in Düsseldorf die Notbremse gezogen.

Wie der Bundesgrenzschutz (BGS) am Freitag berichtete, fand der Reisende am Donnerstag nur verschlossene Toilettentüren vor. Da ihm der Weg zur Toilette am Zugende wohl zu weit war, zog er kurzerhand die Notbremse. Die Bahn verließ er aber erst am Düsseldorfer Bahnhof.

Dort beleitete ihn der BGS zunächst zur Toilette, anschließend zur Wache. Ihm droht eine Anzeige wegen Missbrauchs von Nothilfemitteln.