1. Kultur

Düsseldorf: Eine Million Besucher am ersten Kirmes-Wochenende

Düsseldorf : Eine Million Besucher am ersten Kirmes-Wochenende

Die Besucherzahl auf der „Größten Kirmes am Rhein” hat am Wochenende in Düsseldorf bereits knapp die Millionengrenze geknackt.

Während am Samstag nach der Eröffnung mit dem traditionellen Fass-Anstich gut 380.000 Menschen auf die Festwiese strömten, wurden am Sonntag bis zum späten Nachmittag bei strahlendem Sommerwetter mehr als 600.000 Kirmesgäste gezählt, hieß es aus der Verwaltung.

Das erste Kirmes-Wochenende verlief ohne Störungen. Aus dem Zelt des Roten Kreuzes wurden rund 30 Einsätze gemeldet. Die meisten davon seien auf Kreislaufprobleme auf Grund des heißen Wetters zurückzuführen gewesen, so Einsatzleiter Thomas Schulz.

Die Kirmesbesucher bevölkerten vor allem die neuen Attraktionen, wie die Indoor-Achterbahn „Hollenblitz” oder das höchste Kettenkarussell der Welt, den „Star Flyer”. Auch das 100 Jahre alte „Toboggan” ein Fahrgeschäft in Holzbauweise, war stark umlagert.

Nach den hohen Tagestemperaturen nahm der Andrang am etwas kühleren frühen Abend noch einmal zu, sagte Jürgen Wippermann von der Kirmesverwaltung. Auch die Attraktionen für die Kinder waren bis 21.00 Uhr geöffnet.

Wenngleich beim Wetter spätestens zum Dienstag Abkühlung vorhergesagt wird, rechnen die Kirmesveranstalter weiter mit Besucherströmen. Zum Feuerwerk am Freitagabend, einem Höhepunkt des Volksfestes, werden an den Düsseldorfer Rheinufern zwischen 800.000 und einer Million Menschen erwartet.