1. Kultur

Köln: Durchsuchungsbeschluss wegen „Puschel”, „Emma” und „Tommi”

Köln : Durchsuchungsbeschluss wegen „Puschel”, „Emma” und „Tommi”

Wegen drei gestohlener Meerschweinchen hat am Wochenende ein Amtsrichter in Köln einen Durchsuchungsbeschluss erlassen. Diebe hatten „Puschel”, „Emma” und „Tommi” mitsamt Käfig vom Grundstück eines 42 Jahre alten Mannes entwendet, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der Mann zeigte den Diebstahl an und klebte in der Nachbarschaft zahlreiche Plakate mit den Bildern der Schweinchen. Mit Erfolg, denn Zeugen berichteten, dass sie die Nager in einer Wohnung in der Nähe gesehen hätten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ der Amtsrichter einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung.

Als Tatverdächtiger stellte sich ein zwölfjähriger Junge heraus. Dessen Mutter fiel angesichts des Polizeieinsatzes „aus allen Wolken”, hieß es. Der Junge rückte zunächst den leeren Käfig heraus. Auf seine Veranlassung hin gab dann die Mutter eines Freundes auch die entwendeten Nager zurück. Die Jungen gaben an, den Käfig mit den Tieren auf der Straße gefunden zu haben.