1. Kultur

Gelsenkirchen: Durchgezogene Linie vorm Reißverschluss

Gelsenkirchen : Durchgezogene Linie vorm Reißverschluss

Mit einer durchgezogenen Linie vor Autobahnbaustellen will die Straßenbauverwaltung in NRW künftig das Einfädeln im Reißverschlussverfahren erleichtern.

Die Linie ende erst 150 Meter vor dem gesperrten Fahrstreifen und zwinge die Autofahrer, bis dahin auf ihrer Fahrspur zu bleiben. Bisher gebe es durch das unkontrollierte und oft zu frühe Einfädeln der Autofahrer immer wieder Konflikte, teilte der Landesbetrieb Straßen-NRW mit.

Die Kapazität der Autobahn werde durch ein späteres Einfädeln besser genutzt, Staus würden verkürzt. Bei einer Untersuchung der RWTH Aachen habe sich die Neuerung bewährt.