1. Kultur

Düren: Düren: Hund starb Hitzetod im Auto

Düren : Düren: Hund starb Hitzetod im Auto

Manche Leute kapieren es einfach nicht, obwohl es tausend Mal gesagt und geschrieben worden ist: Bei diesen Temperaturen lässt man weder Kinder noch Tiere im Auto zurück! Wieder gegen eine Wand geredet: Ein im Auto eingesperrter Hund ist in Düren den Hitzetod gestorben.

Als der 71-jährige Besitzer zu seinem Auto zurückkehrte und der Hund fast tot war, erlitt der Mann einen Schock. Er hatte das Auto mit dem Hund geparkt, um einen Termin wahrzunehmen, der länger als geplant dauerte. Als er nach vier Stunden zurückkam, stand das Auto in praller Sonne.

Die von einer Passantin alarmierte Polizei brachte den Hund zu einem Tierarzt. Der konnte das Tier nicht mehr retten, teilte die Dürener Polizei am Mittwoch mit.