1. Kultur

Düsseldorf: Die Shakespeare Company will Ferres als „Lola”

Düsseldorf : Die Shakespeare Company will Ferres als „Lola”

Die Londoner Royal Shakespeare Company möchte Veronica Ferres engagieren. Die populäre 41-jährige TV-, Bühnen- und Filmschauspielerin soll im kommenden Jahr in der britischen Hauptstadt die „Lola” in einer Bühnenfassung des Heinrich-Mann-Romans „Professor Unrat” spielen.

Bisher könne sie lediglich die Anfrage aus London bestätigen, vor Vertragsabschluss wolle sie keine Einzelheiten preisgeben, sagte Ferres. Die Rolle zu spielen, mit der im Film „Der blaue Engel” (1930) Marlene Dietrich Kino-Weltruhm erlangt hat, sei allerdings „eine schöne Herausforderung”.

Regie soll der prominente britische Theater- und Filmregisseur Trevor Nunn führen, sagte Veronica Ferres. Nun müsse sie zunächst ihre Zeitpläne prüfen („Ich sehe das sehr nüchtern.”), wolle den Regisseur und ihre möglichen britischen Kollegen kennen lernen: „Man kann nur arbeiten, wenn man einen Draht zueinander hat”, sagte die Schauspielerin: „Ich gehe hin und schaue es mir an.”

Für sie sei beispielsweise noch unklar, „ob Trevor Nunn mich wirklich will, wenn er mich kennen lernt”. „Toll” sei, dass die „Lola” in dem englischen Bühnenstück einen deutschen Akzent haben soll.