Die Macht der Liebe in großen Opernarien

Die Macht der Liebe in großen Opernarien

Mönchengladbach. „Du kennst der Liebe Macht auf Erden” ist der klangvolle Titel eines Arienabends im Theater-Studio des Theaters Mönchengladbach, Odenkirchener Straße 78, am Sonntag, 19. April, 20 Uhr.

Die Frage, ob es in den Opern einen Zusammenhang gibt zwischen bestimmten Stimmfächern und den Rollen, bietet Anlass zu einem abwechslungsreichen Arien-Reigen. Die Mezzosopranistin Satik Tumyan und ihr Kollege, der Bass Hayk Dèinyan, werden sich auf die musikalische Suche begeben, bei der sie Kenneth Duryea am Flügel begleitet.

Eines kann man jetzt schon verraten: Die Opernfiguren aus den Fächern Mezzosopran und Bass sind geheimnisvoller und leidenschaftlicher als ihre Kollegen, die Heldentenöre und Glanzsoprane.

Auf dem Programm stehen Arien unter anderem aus Tschaikowskys „Eugen Onegin”, Verdis „Maskenball” sowie den Wagner-Opern „Lohengrin”, „Das Rheingold” und „Die Walküre”.

Mehr von Aachener Nachrichten