1. Kultur

Düren: Die konservierende Kraft des Wassers...

Düren : Die konservierende Kraft des Wassers...

Als Donnerstagmittag eine Streifenwagenbesatzung eine völlig überfluteten Bahnunterführung in Düren absperren wollte, bekam sie von einem 75-Jährigen Dürener eine Fundsache überreicht.

Er hatte - so teilt die Kreispolizei Düren mit - an der Unterführung eine nasse Geldbörse gefunden und gleich in amtliche Verwahrung gegeben. Das Portemonnaie war nicht nur völlig aufgeweicht, sondern auch schmutzig, und die Beschläge waren deutlich angerostet.

In der Börse waren drei Bankkarten und der Personalausweis einer 80 Jahre alten Frau aus Düren. Als die Polizisten ihr das Portemonnaie zurückgeben wollten, stellte sich heraus, dass ihr die Geldbörse vor zwei Jahren in Köln gestohlen worden war.

Rückschluss der Beamten: Das Ledermäppchen war infolge des Wasserdrucks aus der Kanalisation gespült worden. Wie es allerdings den Weg von Köln wieder zurück nach Düren gefunden hat, wird wohl ein Geheimnis bleiben.