1. Kultur

Nicht verpassen!: Das sind unsere Kulturtipps für die nächsten Tage

Nicht verpassen! : Das sind unsere Kulturtipps für die nächsten Tage

Das Wochenende naht. Kulturell hat die Region wieder viel zu bieten – auch in der kommenden Woche. Wir haben für Sie einen Überblick mit den besten Tipps zum Feiern, Mitsingen, Gucken und Entdecken zusammengestellt.

Konzerte

Der US-amerikanische Jazzgitarrist Kurt Rosenwinkel spielt am Freitag, 27. Mai, im Aachener Musikbunker (20 Uhr). Am selben Tag sind Jooles & The Hidden Tracks mit Rockmusik in der Kleinen Theaterfabrik im Tuchwerk in Aachen zu sehen und zu hören (20 Uhr). Tags darauf ist im Komm in Düren Three for Silver zu Gast (19 Uhr). Das Trio spielt Folk mit Einflüssen von Gypsy und anderen musikalischen Richtungen.

Am Dienstag, 31. Mai, ist im Aachener Büchelmuseum wieder Zeit für „Michalke meets …“, dem Jazzformat mit dem Pianisten Stefan Michalke, Steffen Thormählen am Schlagzeug und Gästen (19.30 Uhr). Ebenfalls in Aachen ist am Donnerstag, 2. Juni, das Trio LUAH mit Folk, Jazz und Weltmusik bei einem Open-Air-Konzert auf Burg Frankeberg zu Gast (20 Uhr). Zur selben Zeit spielen im Musikbunker in Aachen The Rumjacks Celtic-Punk. (20 Uhr).

Partys

Eine Tanznacht mit Hip Hop und RnB gemischt mit Trap und House und dem Titel „Novacane“ ist für Freitag, 27. Mai, im Nieuwe Nor in Heerlen geplant (22 Uhr). Am selben Tag und eine Stunde später steigt im Musikbunker in Aachen „Allnighter“ mit ganz viel Techno. Die „Hochschulradio-Aachen-Soli-Party“ beginnt am Samstag, 28. Mai, um 21 Uhr mit Soul, Disco und House im Aachener Hotel Europa. Zeit für „Salsa@Apollo“ inklusive Anfängerkurs und Themenworkshop ist im Apollo in Aachen am Dienstag, 1. Juni (18.30 Uhr).

 Zwei Vorstellungen gibt Comedian Chris Tall im Eurogress in Aachen: am 2. und 3. Juni jeweils um 20 Uhr.
Zwei Vorstellungen gibt Comedian Chris Tall im Eurogress in Aachen: am 2. und 3. Juni jeweils um 20 Uhr. Foto: Robert Maschke

Kabarett & Comedy

Patrizia Moresco ist mit ihrem Programm „#Lach_mich“ am Samstag, 28. Mai, zu Gast im Talbahnhof in Eschweiler (20 Uhr). „Im nächsten Leben wird ich Mann!“, wünscht sich Comedienne Mirja Regensburg. Man(n) wird das Gefühl nicht los, dass das ironisch gemeint sein könnte. Überprüfen können das die Zuhörer am Donnerstag, 2. Juni, in den Kurpark-Terrassen in Aachen (20 Uhr). Ebenfalls am Donnerstag tritt Frank Küster in Baesweiler mit einem kabarettistisch-komödiantischen Rückblick auf Politik, Sport, Wissenschaft und mehr, mit Musik vom Baesweiler Burgorchester und mit den Berufskollegen Christian Hirdes, Michael Steinke und Mario Siegesmund. „8 nach 8 – Die Küster Nacht“ fängt, wie sollte es anders sein, um 20.08 Uhr an. Chris Tall besucht gleich doppelt das Aachener Eurogress: am Donnerstag und Freitag, 2. und 3. Juni, jeweils um 20 Uhr mit dem Programm „Schönheit braucht Platz!“.

Lesung

Zu einer Lesung kommen die Schauspieler Mariele Millowitsch und Walter Sittler nach Roetgen in den Bürgersaal: am Samstag, 28. Mai, um 19 Uhr. Im Dialog geben sie Szenen einer langen Ehe wider, die ein enormes Spektrum an Stimmungen abbilden, heiter bis schreiend komisch, besinnlich bis tieftraurig, basierend auf dem Buch „Alte Liebe“ von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder. Journalistin Sonia Mikich, die in Aachen studierte und später unter anderem Redaktionsleiterin der Sendung „Monitor“ in der ARD war, nimmt die die Besucher ihrer Lesung aus dem Buch „Aufs Ganze: Die Geschichte einer Tochter aus scheckigem Haus“ mit auf eine Achterbahnfahrt durch ihr Leben und ihre turbulente Aachener Zeit.

Theater

Im Theater Aachen ist in der Kammer am Samstag, 28. Mai, „In weiter Ferne“, ein Stück von Caryl Churchill, zu erleben (20 Uhr; 19.30 Uhr Einführung, 21.30 Uhr Nachgespräch). Die Oper „A Midsummer Night‘s Dream“ von Benjamin Britten wird am Sonntag, 29. Mai, im Theater aufgeführt (18 Uhr). „Sein oder Nichtsein oder The Director Is Not Present“ ist ein diskursiver Theaterabend, Beginn ist in der Kammer am Donnerstag und Freitag, 2. und 3. Juni, jeweils um 20 Uhr. Das Grenzlandtheater zeigt aktuell in seinem Haus in der Elisengalerie in Aachen das Musical „Saturday Night Fever“, täglich um 20 Uhr. Eine multimediale Inszenierung aus Schauspiel, Konzert und Videoprojektionen nach einer Erzählung von Walter Bauer präsentiert das Theater K mit „Dieser Eine“ am Freitag und Samstag, 27. und 28. Mai, jeweils um 20 Uhr. Für Kinder geeignet ist „Die Schneekönigin“, eine Figutentheater-Aufführung in der Kleinen Theaterfabrik in Aachen am Sonntag, 29. Mai, um 15 Uhr.

Ausstellungen

Noch bis zum 25. September ist eine Ausstellung mit Wandmalereien von Keith Haring unter dem Titel „Grace House Mural“ im Schunck-Museum in Heerlen geöffnet. Die Stücke, die in den Niederlanden zu sehen sind, wurden aus einem ehemaligen katholischen Jugendzentrum in New York gerettet, kurz bevor das Gebäude umgebaut wurde. Das Suermondt-Ludwig-Museum in Aachen zeigt noch bis Sonntag, 29. Mai, die Ausstellung „Ein roter Faden“ mit aktuellen Kunsthandwerksarbeiten der weißrussischen Künstlerin Rufina Bazlova mit Motiven der friedlichen Revolution in ihrem Heimatland. Die Ausstellung „Alle für eine? – 50 Jahre kommunale Neuordnung in Aachen!“ im Centre Charlemagne beleuchtet die Hintergründe und Auswirkungen der Neugliederung des Altkreises Aachen 1972 anhand von Dokumenten, Plänen, Foot- und Filmmaterial und Exponaten (bis 14.8.).

Weitere Informationen zu allen hier aufgeführten Veranstaltungen und vielen weiteren Events in der Region finden Sie online im Veranstaltungskalender von AZ und AN.