1. Kultur

Aachen: Cohn-Bendit über Frust- und andere Löcher

Aachen : Cohn-Bendit über Frust- und andere Löcher

Fußballfan Daniel Cohn-Bendit hat ein einfaches Rezept, um über Enttäuschungen hinwegzukommen: Er schaut sich ein gutes Fußballspiel im Stadion an. Aus seinem persönlichen Frustloch über das Scheitern der EU-Verfassung hat er sich so befreit. Über eine Menge anderer Löcher - Motivationslöcher, Umfragelöcher, das Ozonloch - sprach der Europaabgeordnete der Grünen mit den „Nachrichten”.

Als Sturz in ein „tiefes Loch” bezeichnet Cohn-Bendit das Scheitern der Europäischen Verfassung beim Referendum in Frankreich. Denn es gebe Probleme in der Welt, die national nicht zu lösen seien, und wenn man sie auch europäisch nicht in Angriff nehmen könne, dann habe man sich selber schachmatt gesetzt.

Daniel Cohn-Bendit fordert in den nächsten Jahren eine soziale, ökonomische und ökologische Überprüfung der EU-Politik: „Wir müssen uns fragen, wie verändern wir die europäische Politik, damit sie besser bei den Bürgerinnen und Bürgern ankommt?”

In Zeiten der Massenarbeitslosigkeit gibt es laut Cohn-Bendit keine ökologische Verantwortung mehr: „Das ist Selbstmord. Genauso wie es Selbstmord wäre, wenn wir sagen, wir retten die Menschheit, aber die Frage der Arbeit ist uns egal.”