1. Kultur

Berlin/Bonn: Bundeskunsthalle hat „Konzertverbot”

Berlin/Bonn : Bundeskunsthalle hat „Konzertverbot”

Die vom Bundesrechnungshof wegen Verschwendung gerügte Bonner Kunst- und Ausstellungshalle darf keine Konzertverträge mehr abschließen. Zudem muss das jährlich mit einem zweistelligen Millionenbetrag aus dem Bundeshaushalt geförderte Haus die Verträge aller Konzerte der Jahre 2006/2007 offen legen.

Dies beschloss der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags in Berlin. Darüber hinaus soll Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) das kaufmännische Handeln der Verantwortlichen überprüfen lassen.

Der Bundesrechnungshof hatte kritisiert, dass die Kunsthalle Veranstaltungen organisierte, die mit den Ausstellungen nichts zu tun hatten. Dazu gehörten im Sommer Freiluftkonzerte und im Winter eine Eisbahn.